Beiträge 2017

Wallisellerlauf 5. November 2017

Auch dieses Jahr nahmen wir wieder mit einer ganzen Schar Mädchen am Wallisellerlauf teil und unter­stützten damit die riesige Spende von über 35'000.- Fr. welche an die Krebsstiftung übergeben werden konnte. Das Wetter war herbstlich kalt und nass, aber das hielt niemand von uns vom Laufen ab.

Um 12 Uhr starteten in der Kategorie F9 zehn Mädchen von Steinmaur und erreichten gute Platzier­ungen, obwohl sie etwas verwirrt wurden, weil sie auf die falsche Strecke geführt wurden und anstelle der einen Runde à 2km nun plötzlich 2 Runden à 850m rennen mussten. Weil es insgesamt kürzer war, war niemand unglücklich darüber. Schade nur, dass nun die Zeiten nicht mit dem Vor­jahr verglichen werden konnten. Um 12.20 starteten dann die älteren Mädchen, ihr Ziel, ohne Seitenstechen über die Runde zu kommen, erreichten alle. Auch hier gelangen gute Platzierungen, was angesichts der Konkurrenz von Leichtathletinnen und anderen spezialisierten Läuferinnen gar nicht so einfach ist. Aber die Strapazen waren so wie so schnell vergessen, gab es doch eine feine Verpflegung aus der Festwirtschaft, wo der Kuchen selbstverständlich nicht fehlte. Wer dann noch bis zur Rangverkündigung und Preisverlosung blieb, konnte mit etwas Glück einen tollen Preis mit nach Hause nehmen. Gratulation allen Teilnehmerinnen und Dank an allen Eltern welche tolle Unterstützungsarbeit leisteten. Wir freuen uns bereits auf die nächste Teilnahme bei hoffentlich wieder etwas freundlichem Wetter.

Iris Bolliger

Schlussturnen 2017 in Glattfelden

Diese Jahr fand das Schlussturnen in Glattfelden statt. Mit 23 Mädchen und 3 Knaben starteten wir den 5-teiligen Wettkampf. Trotz nicht so warmen Wetters und nasser Wiese, erziehlten viele sehr gute Leistungen. Beim Ballwurf erzählten Sie uns gegen Mittag das noch keine Bestleistungen erziehlt worden sind. Dies war ansporn genug für die Mädchen, Lili Da Mutten schoss eine 9.5 und Ejona Morina die Note 10. Später hörte man vom Speakerwagen immer wieder Topleistungen der Mädchen. Am Mittag kam dann die Sonne und bei der Rangverkündigung warteten alle Mädchen gespannt auf die Platzierungen. Leider durften wir nur einen Podestplatz bejubeln, und zwar der von Sara Bolliger. Sie wurde 2. in der Kategorie C, Jahrgang 2006/2007 mit 46 teilnehmenden Mädchen. Lili Da Mutten erreichte in der gleichen Kategorie den 6. Platz. Super gemacht! Alle TeilnehmerInnen wurden mit einem goldigen Chrüzli belohnt und einige auch mit einer Auszeichnung.

Melanie Müller               
                   

Jugendsporttag 2017 in Egg

Wie fast jedes Jahr, hat auch dieses Jahr der Jugendsporttag wieder stattgefunden.
Schon um 7:45 Uhr begann der Tag, auf den schon seit Wochen geübt wurde. Die Motivation war da, und die Aufregung war zu spüren. Die Mädchen konnten es kaum erwarten, endlich in die Autos zu steigen und nach Egg zu fahren. In Egg angekommen, hiess es als erstes: Aufwärmen. Einmal um die Wiese rennen, ein paar Dehnübungen und ein „Rösslirennen“ trugen unter anderem dazu bei, dass wir um 9:30 Uhr top fit mit den ersten Disziplinen
beginnen konnten. Zwischenzeitlich hörte man vom Speakerwagen immer wieder Topleistungen der Kinder, darunter auch welche von der Mädchenriege Steinmaur. Die Mittagspause war langsam aber sicher fällig und wurde von den Mädchen sehr genossen. Die Mädchen konnten sich eine Zeit lang erholen und noch einmal Energie für die Stafette auftanken. Nach einer frustrierenden Nachricht, die Stoppuhr hätte nicht funktioniert, musste die grosse Mädchenriege sogar ein zweites Mal rennen. Zum Schluss jedoch gönnten sich die Mädchen ein Glace und warteten gespannt auf die Resultate bei der Rangverkündigung.
Wir sind froh, dass das Wetter nicht all zu schlimm war, es keine gröberen Verletzungen gab und es nun für eine Weile nicht mehr heisst, für den Jugendsporttag üben zu müssen.

Diane Regli